Search Results

Search results 1-6 of 6.

  • Hallo Manfed, vielen Dank für Ihre Mühe! Ich werde das testen. Wenn es nicht klappt, werden wir ggf. die Support Stunden kaufen insofern es kein Gerätedefekt ist. Viele Grüße Heiko Kießling

  • Hallo Manfred, muss das Thema noch mal aufgreifen, da trotz weiterer Tests sich noch kein Erfolg eingestellt hat. Das hat etwas gedauert. Zunächst beantworte ich gern Ihre Fragen aus Ihrer letzten Zuschrift. Es ist genauso wie sie es beschrieben haben. Der Benutzer hat in der Real-Time Ansicht 3 Buttons - Start / Stop / Record. 'Start' startet den Datenerfassungs - Thread, wobei als erstes oben beschriebene Methode _CeboLC.OpenDevice() aufgerufen wird. Wird mittels 'Stop' der Thread beendet komm…

  • Hallo Manfred, vielen Dank für die Antwort. Kurz zu den Umständen. Der CEBOLC wird in einem med. Gerät zur Messung von Hirnströmen eingesetzt und schon Anfang des Jahres an unseren Kunden ausgeliefert. Nun wurden wir gebeten die Option Verstärkung nachträglich zu integrieren, nur haben wir das Gerät leider nicht zum Testen hier, da dieses momentan täglich im Einsatz ist. Nach nochmaligen Studium des Progammier Referenz konnte ich kein geeignetes Beispiel zum Thema finden, daher die Implementieru…

  • Ich versuche die Vorverstärkung für die analogen Kanäle eines CEBO-LC programmatisch einzustellen. Leider will mir dies nicht gelingen. Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie einen Blick auf den Codeausschnitt werfen könnten, ob da ggf. irgendwo ein Fehler steckt. Vielen Dank im Vorraus. "_gain" ist der SelectedIndex einer Combobox (integer) der Verstäkungswerte ("x1 = 0, x10 = 1, x100 = 2") public void OpenDevice() { if (_device == null) return; _device.Open(); _dp0 = _device.DigitalPorts[0]; _dp…

  • Hallo Manfred, vielen Dank für die ausführliche und hilfreiche Antwort. Der Gedanke eines klassischen Handshake Verfahrens kam mir auch schon und ich werde dieses einmal testen. Wenn keine Störungen auf den Leitungen auftreten und die Datenmenge einigermaßen gering ist (ist hier der Fall) sollte es eigentlich funktionieren. Es geht eh nur darum eine zweites USB Kabel zum FPGA einzusparen. Viele Grüße Heiko Kiessling

  • Ich würde gerne einen der digitalen i/o ' s als pseudo RS232 ausgang mit einem FPGA verbinden. Dazu wäre es natürlich notwendig Daten mit einer festen Baudrate (kann sehr niedrig sein) zu übertragen. Leider konnte ich keine Möglichkeit oder Thema in den Anleitungen finden die Ausgabefrequenz (oder im umgekehrten Fall, die Samplefrequenz) für die digitalen I/O ' s einzustellen. Vielleicht habe ich etwas übersehen. Für Ihre Hilfe oder einen Tipp wäre ich sehr verbunden. Viele Grüße H. Kiessling